FAQ

Ziehdauer und Dosierung

Teesorte Teemenge Temperatur Wassermenge Ziehdauer
Weisser Tee 3 gr. 70° C 30 cl 5-8 Min.
Pai Mu Tan 3 gr. 80° C 30 cl 5-8 Min.
Gelber Tee 2 gr. 85° C 30 cl 5 Min.
Sehr feiner Grüntee 2 gr. 70° C 30 cl 3 Min.
Feiner Grüntee 2 gr. 80° C 30 cl 3 Min.
Japanischer Grüntee 3 gr. 60°-80° C 30 cl 2 Min.
Halbfermentierter Tee 2,5 gr. 95° C 30 cl 5-7 Min.
Schwarztee, ganzes Blatt 2 gr. 95° C 30 cl 3-5 Min.
Schwarztee, gebrochenes Blatt 2 gr. 95° C 30 cl 3 Min.
Aromatisierter Grüntee 2 gr. 85° C 30 cl 3-5 Min.
Aromatisierter Schwarztee 2 gr. 95° C 30 cl 3-5 Min.
Früchte Aufguss 4 gr. 95° C 30 cl 5-8 Min.
Kräuter Aufguss 2 gr. 95° C 30 cl 5 Min.

Diese Werte gelten als Richtwerte und variieren entsprechend dem eigenen Geschmack. Sollte ein Tee bitter sein, reduzieren Sie Ihre Teemenge.

Warum geben wir die Ziedauer und Wassertemperatur nicht generell bei den ensprechenden Teesorten an?

Wir sind der Meinung, dass dies sehr individuell und je nach Vorlieben gehandhabt werden sollte.

Dazu hier einige Hinweise zum Ausprobieren:

Ziehdauer: Wünschen Sie wenig Teein? Lassen Sie den Tee länger als 4 Min. ziehen. Wünschen Sie ein anregendes Getränk, dann können Sie die Teemenge verdoppeln, dann jedoch nur 1-2 Min. ziehen lassen. 

Wassertemperatur: Schwarztee sollte immer mit kochend heissem Wasser übergossen werden, damit der schön kräftig ist. Kräuter- und Früchte-Aufgusse müssen auch aus Gründe der Lebensmittel-Sicherheit mit kochend heissem Wasser aufgebrüht werden, da diese bei der Trocknung keine Erhitzung durchlaufen. Lassen Sie die Aufgüsse min.5 Minuten ziehen, dann erhalten Sie ein sicheres keimfreies Lebensmittel.

Material Teebeutel

Seit über 20 Jahren produzieren wir in Ballwil unsere Sachets Crystal. Das Material dieser Teebeutel besteht aus Polyamid (Handelsname: Nylon). Wir haben uns damals wie auch heute noch für die rechteckige flache Form entschieden, da diese ca. 1/3 weniger Gewebe benötigt als pyramidenförmige Teebeutel.

Warum verwenden wir keinen Bio Kunststoff ?

PLA (Biokunststoff) fällt unter die Kategorie der synthetischen Polymere, da der Stoff im Labor künstlich hergestellt wird. Anders als herkömmliches Plastik, gilt PLA als sogenannter „Bio-Kunststoff“, weil es auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellt wird. Er besteht aus Maisstärke & Milchsäure und erfüllt somit das Kriterium der erneuerbaren Biomasse, ist jedoch auch wertvolles Lebensmittel. Mit einer Hitzebeständigkeit von etwa 60°C bis 80C° eignet sich PLA daher nicht besonders für heiße Getränke. Um die Hitzebeständigkeit zu gewährleisten, müssen „Addidives“ (Kunststoffe) beigemischt werden. 

Zwar ist PLA biologisch abbaubar, kann aber nur in industriellen Kompostierungsanlagen durch das Zutun von Mikroorganismen oder Pilzen zersetzt werden. Der Hauskompost kommt hier nicht in Frage, da die klimatischen Bedingungen nicht gegeben sind, um PLA-Produkte zu zersetzen.

Warum verwenden wir kein Papier?

Zum Einen hat Papier einen Eigengeschmack und muss mit "Leim" verschlossen werden. Da wir mittels Ultraschall, also Hitze, die Teebeutel verschweissen, kommen nur verschweissbare Materialien in Frage.

Nichtsdestotrotz sind wir stets auf der Suche nach Innovationen in diesem Bereich.